Corseweb Ferien
FerienImmobilien FrançaisEnglishDeutschItaliano
Informationen und Kontakte
 Gebirge  
 Seen und Flüsse  
 Klima  
 Vegetation  
 Küsten und Ufer  

Ein Gebirge
im "Meer"

Aussicht vom Bocca Soglia [Foto MA Benedetti]

Aus Granit und Schiefer...

Es ist das Gebirge, das Korsikas Physiognomie von Charakter und Stattlichkeit prägt: mit ca. 1700 Gipfeln, die von 300 bis 2710 m Höhe reichen. Es formt 2 Korsikas, die sich durch ihre Natur und Fläche unterscheiden, indem es sie durch eine Senke unterteilt. Diese reicht von Ile Rousse bis in die Gegend von Ghisonaccia und kreuzt Ponte Leccia und anschließend Corte.

IM NORD-OSTEN
Eine erste Kette von Bergkämmen im Nord-Osten dieser Senke, an ihrem höchsten Punkt, dem Monte San Petrone, 1767 M hoch, reicht vom äußersten Norden der Insel (dem Cap Corse) bis zum Fiumorbo Fluß.
Weiter im Osten, erstreckt sich eine zweite Bergkette, die weniger stark gekrümmt und etwas niedriger ist, nur der höchste Gipfel - der Monte Olmelli - erreicht 1285 m.
Die wichtigsten Gipfel dieses ersten Korsika aus Schiefer, auch " l'En Deça des Monts" (in Bezug auf Italien) - oder Ostküste genannt - sind (von Norden nach Osten):
la Cime du e Folicce (1305m), le Monte Stello (1307m), le Monte Asto (1535m) und der obengenannte Monte San Petrone.

IM WESTEN
Die kristallene Struktur des zweiten Korsikas im Westen dieser Senke, "l'Au dela des Monts" genannt, erstreckt sich über ein weit ausgedehnteres Gebiet und eine Reihe von Granitmassiven.

Einige Massive scheinen ins Meer zu tauchen. Mit ihren scharfen Kämmen zerteilen sie kontrastreiche Täler, wo sich die höchsten Gipfel Korsikas erheben.

Uomo di Cagna [Foto MA Benedetti ] Paglia Orba


Wir können dem Vergnügen nicht widerstehen, einige von ihnen zu erwähnen (von Nord-Westen nach Süd-Süd-Osten), denn ihre Namen lassen einen genauso ins Träumen geraten, wie ihr Anblick: der Monte Cinto - das Dach der Insel - (2710m), der Paglia Orba, der Monte Rotondo, der Monte d'Oro, der Monte Renoso, der Punta di A cappella, der Monte Incudine, die Aiguilles des Bavella, der Punta di a Vacca Morta oder auch der Uomo di Cagna...

Die korsische Natur bietet außerdem:

Einige Bücher, um mehr zu erfahren....


  InternetCom Hilfe Karten